Weltweit erstes Finanz-Rechenzentrum aus Containern

Anzeige:

AST Modular hat den weltweit ersten Rechenzentrum-Park aus Containern für die Finanzindustrie erstellt. Auf einem Parkplatz der dänischen Stadt Brondby sind 21 Container für das Finanz-Outsourcing-Geschäft von IBM aufgebaut.

In diesen IT-Containern, hier beim Zusammenfügen, werden heute Finanzdaten für IBM-Outsourcing-Kunden verarbeitet. (pd)

Der Park erstreckt sich über zwei Orte und erweitert die bestehenden dänischen Rechenzentren von IBM auf insgesamt 9’000 Quadratmeter Doppelbodenfläche, die per «Dark Fibre» (Miete von exklusiven Glasfaser-Verbindungen) ausfallsicher miteinander verbunden sind. AST Modular kombiniert Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit mit hervorragender Energieeffizienz. Der PUE-Wert von 1,13 ist der niedrigste aller skandinavischen Rechenzentren von IBM. Die patentierte Technologie «Natural Free Cooling» (NFC) ermöglicht diesen tiefen Wert basierend auf Wärmetauschern.

Der Park besteht aus sieben 40-Zoll grossen IT-Containern mit ebenso vielen 10-Zoll-NFC-Containern, drei 40-Zoll-Service-Containern für Strom und Hilfskühlung und vier 20-Zoll-Containern mit Dieselgeneratoren. Der Aufbau hat im Vergleich zum konventionellen Rechenzentrum 70 Prozent Zeit eingespart. Der Standort ist auf einem Parkplatz im Freien und kann bei Bedarf auch umgezogen werden.

Anzeige:

Wie die patentierte Technologie «Natural Free Cooling» genau funktioniert und weitere Hintergründe zum Potential von modularen Container-Rechenzentren für den Finanzplatz Schweiz, lesen sie auf Greenbyte.ch!

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.