Schlagwörter: Prism

Politiker bedrohen Freiheit und Privatsphäre der Schweizer

Gegen zwei aktuelle Überwachungsgesetze hat sich öffentlicher Widerstand formiert. Die breit abgestützte Opposition hat ihre Argumente in einem offenen Brief publiziert. Die Gesetze bedrohen Freiheit und Privatsphäre: Die Schweiz brauche keine Überwachung ohne Grund und ohne Verhältnismässigkeit. Wir veröffentlichen den Brief… Weiter »

Weiterlesen

Protest gegen Massenspionage

Heute Dienstag, dem 11. Februar, hat sich die Internet-Gesellschaft zum Protest «The Day We Fight Back» gegen die Spionage und Überwachung zusammen geschlossen.    Heute läuten die Telefone von US-Parlamentariern, um der «National Security Agency» (NSA) die Grenzen… Weiter »

Weiterlesen

Der Fall Snowden, die US-Medien und wir

US-Leitmedien beschuldigen den Whistleblower Ed Snowden und den «Guardian»-Journalisten Glenn Greenwald des «partisan journalism». Damit verleugnen sie eine grosse Tradition des amerikanischen Journalismus, dem die Demokratie des Landes viel zu verdanken hat. Es ist beispiellos… Weiter »

Weiterlesen

Internet verkommt zum Überwachungssystem

Die Empörung über die weltweiten Geheimdienst-Aktivitäten wie Prism und Tempora greift zu kurz: Es geht um mehr als den Schutz der Privatsphäre. Das «Netz» ist mit öffentlichen Mitteln aufgebaut und seit den 90er Jahren privatisiert…. Weiter »

Weiterlesen

Strafanzeige wegen Spionage durch Prism und Tempora

Die «Digitale Gesellschaft» hat Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Schweizerischen Bundesanwaltschaft eingereicht. Die globalen Überwachungsprogramme wie Prism und Tempora betreffen auch die Schweiz, ihre Behörden und ihre Bewohner.

Weiterlesen