Open-Source-ERP als Alternative

Anzeige:

Das deutsche Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung hat Angebot und Möglichkeiten von Open-Source--Systemen untersucht. Die Studie soll IT-Anwender und Manager über die vorhandenen Open-Source-Planungssysteme informieren und sie bei der Softwareauswahl unterstützen.

Verglichene ERP-Systeme sind Adempiere, Apache Ofbiz und Open ERP sowie Lx-Office. Av ERP und Limbas, dazu Compiere, CAO-Faktura, Openbravo und Opentaps. Die Resultate stehen in einer englischsprachigen Studie zum kostenlosen Download bereit. Die Autoren Anja Schatz und Marcus Sauer von Fraunhofer IPA sowie Peter Egri von MTA Sztaki stellten folgende Fragen: Welche Open-Source-ERP-Systeme gibt es auf dem Markt? Welche Systeme sind eine Alternative für produzierende Unternehmen? Die Studie zum Thema «Enterprise Resource Planning» mit 53 Seiten inklusive grafischen Darstellungen und Abbildungen ist in PDF-Form zu finden.

Anzeige:

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Marco Rohner
Journalistischer Unternehmer der neu erfindet, wie Geschichten in einer allzeit verbundenen Welt erzählt werden. Er ist Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.