Steve Herrod eröffnet VMworld Europe 2011

Anzeige:

7’000 Gäste haben sich zur VMworld Europe 2011 im Bella Center von Kopenhagen angemeldet. VMware-CTO Steve Herrod hat am ersten Tag drei  IT-Suiten angekündigt. Sie sollen das Management weiter vereinfachen und automatisieren.

Den Höhepunkt in Kopenhagen bildete die Keynote von Chefentwickler Steve Herrod. Er überraschte nach über einer Stunde Präsentation mit drei neuen Produkten. Die vorgestellten  IT-Management-Suiten sollen in den Bereichen Infrastruktur und Applikationen helfen sowie den CIO unterstützen, die Übersicht des kompletten IT-Geschäfts zu behalten.

Anzeige:
Das Bella Center in Kopenhagen wird mit Windstrom betrieben. (pd)

«vCenter Operations» zeigt dem IT-Manager übersichtlich die Effizienz, die Gesundheit und das Risiko der Infrastruktur-Systeme. Die grafische Gesamtübersicht lässt sich herunterbrechen auf die einzelnen virtuellen Maschinen (VM). Dadurch können Änderungen verfolgt, Probleme identifiziert und per Knopfduck gelöst werden. Mit dem «vFabric Application Management», das auf der Plattform-as-a-Service (Paas) namens vFabric aufsetzt, ist die Software einfacher zwischen Public- und Private-Cloud zu managen. Der Clou ist, dass betriebliche Einstellungen und Voraussetzungen den Programmen angehängt werden können – für die jeweils optimale Infrastruktur.

VMware-CTO Steve Herrod hat neue Management-Suiten für Cloud Computing angekündigt. (pd)

Dem IT Business Management des CIO hilft die dritte Suite bei der Wahl und der Messung der Grundfaktoren seiner Arbeit. Nach Ansicht von VMware sind die Bestandteile dieser Wunderwaffe: Der IT Finance Manager, der IT Service Level Manager und der IT Vendor Manager. «Der CIO wird damit zum Broker der IT Services», sagte Herrod im Scheinwerferlicht der Bühne.

Die Inszenierung war gelungen. Greenbyte.ch berichtet weiterhin aus dem hohen Norden über die Welt von VMware und wie der Slogan «IT as a Service» Realität werden soll.

(Marco Rohner, Kopenhagen)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.