BT und Orange vernetzen Videokonferenz | Correos beauftragt T-Systems

Anzeige:

N E W S F L A S H  – BT und Orange Business Services vernetzen Videokonferenz-Angebot. Die spanische Post Correos beauftragt T-Systems mit SAP-Cloud-Services.

Mit Videokonferenzen steigt die Produktivität. (pd)

BT und Orange Business Services haben ihre Zusammenarbeit im Bereich Videokonferenz angekündigt. Telepresence-Kunden beider Telekommunikationsunternehmen können nun endlich Videokonferenzen gemeinsam abhalten. Ein Verzeichnis zeigt, welche Unternehmen registriert und welche Standorte erreichbar sind. So können sich Kunden, die entweder BT-Global-Video-Exchange- oder Orange-Telepresence-Community-Services mit Cisco-Telepresence-Ausstattung nutzen, gegenseitig einladen und an Meetings teilnehmen.

Anzeige:

«Je grösser die Anzahl der Unternehmen ist, mit denen sich Kunden über Telepresence-Lösungen verbinden können, desto rentabler wird die Technologie», so Andrew McFadzen, Head of International Network Solutions bei Orange Business Services. Persönliche Meetings durch Telepresence zu ersetzen, reduziere nicht nur Reisezeit und Kosten, sondern beschleunige auch die Entscheide, erhöhe die Produktivität und verbessere die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit, «die es ohne virtuelle Meetings wahrscheinlich gar nicht geben würde», so McFadzen.

Spanische Post Correos beauftragt T-Systems mit Cloud-Services

Die spanische Post Correos hat T-Systems mit SAP-Leistungen aus der Cloud beauftragt. Der Vertrag umfasst ein Volumen von rund 41 Millionen Euro. Er läuft vier Jahre. Die Telekom-Tochter betreibt und modernisiert und konsolidiert die bestehenden SAP-Anwendungen. Correos kann die Leistung flexibel dem Geschäftsverlauf anpassen.

T-Systems verfügt mit Kunden wie Deutsche Post DHL, Neopost und Posta Italiana über viel Erfahrung in der Branche. Etwa 80 Prozent aller SAP-Transaktionen bedient das Unternehmen bereits heute aus der Wolke. Das entspricht mehr als 28 Millionen SAPS (SAP Application Performance Standard) und über 3,5 Millionen Nutzern weltweit.

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.