Swisscom stellt EBM-Kunden auf Smart Meters um

   N E W S F L A S H    – Der Nordwestschweizer-Stromversorger EBM Netz hat bei 700 Geschäftskunden neue Stromzähler installiert, sogenannte «Smart Meters».  Die neue Telemetrie-Lösung von Swisscom ermöglicht EBM das Fernauslesen des Zählers über ein verschlüsseltes Mobilfunknetz. 

Smart Meter wie hier von Landys & Gyr melden einer Zentrale automatisch den Verbrauch. (pd)

Heute versorgt die EBM in der Nordwestschweiz sowie im Elsass gegen 130‘000 Kunden mit Strom, darunter auch rund 700 Geschäftskunden. Neu sind die Stromzähler der Geschäftsstandorte mit einer SIM-Karte ausgerüstet. Der aktuelle Zählerstand wird automatisch an die zentrale Netzleitstelle der EBM übermittelt. In Zukunft will die EBM das Fernablesen auch vermehrt im Privatkundensegment ermöglichen.

Die Übertragung dieser Daten läuft über das Mobilfunknetz direkt in das Firmennetz der EBM, welches ebenfalls von Swisscom stammt. Der Zugang bleibt dabei verschlüsselt, so dass die Sicherheit der Daten zu jeder Zeit gewährleistet ist. Für die Geschäftskunden sei dieses Vorgehen komfortabel und die EBM spart dabei Ressourcen. Die Lösung von Swisscom haben wir hier vorgestellt.

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Marco Rohner
Marco Rohner hat Greenbyte.ch im Jahr 2011 gegründet. Zuvor berichtete er elf Berufsjahre für Tageszeitungen, Magazine und Fachmedien aus der Matrix der Informationstechnologie.