EADS vereinheitlicht PC-Systeme mit T-Systems

Anzeige:

   N E W S F L A S H    – EADS hat T-Systems mit dem Betrieb von rund 150’000 PC-Arbeitsplätzen beauftragt. Der Auftrag hat eine Laufzeit von sechs Jahren. 

eads eurofighter

Der Bau des Eurofighter wird mit einheitlichen PC-Systemen überwacht. (pd)

T-Systems, die Tochterfirma der Deutschen Telekom, wird sukzessive den PC-Service für mehr als 100 EADS-Standorte in Europa übernehmen. Das Auftragsvolumen des Outsourcings wurde nicht kommuniziert. Dazu gehören unter anderem die Airbus-Niederlassungen in Toulouse (F), Filton Broughten (GB), Madrid (SPA) und Hamburg (D). Zudem wir T-Systems auch die PC-Systeme an den Standorte der EADS-Tochterfirmen Astrium, Cassidian und Eurocopter verwalten.

Bestehender Vertrag mit Airbus

Bereits heute betreut T-Systems die Airbus-Arbeitscomputer. Dieser Service wird nun auf den Airbus-Mutterkonzern EADS erweitert und auf die Tochterfirmen ausgedehnt. EADS setzt auf eine homogene IT-Infrastruktur. Die Mitarbeiter sollen künftig von den Vorteilen einheitlicher Arbeitsplatzsysteme profitieren. Wenn an EADS-Standorten künftig Computerhardware repariert oder ausgetauscht wird, kümmern sich T-Systems-Techniker darum. Den Wartungsservice aus der Ferne leisten die spanischen Mitarbeiter der Telekom-Tochter.

Anzeige:

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.