HTC lanciert One-M8-Smartphone

Anzeige:

Das taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat das Top-Modell One erneuert. Gegenüber dem Vorgängermodell wurden sinnvolle Updates eingebaut. Der Prozessor ist mit dem Galaxy S5 identisch, taktet aber leicht weniger hoch, so dass HTC den Akku trotz vergrössertem Bildschirm beim Akku viel Gewicht und Giftstoffe sparen kann, ohne Laufzeit zu opfern.

HTC-CEO Peter Chou mit HTC One M8

HTC-CEO Peter Chou präsentiert das neue Modell One M8. (pd)

 Das taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat mit dem neuen Top-Modell «One M8» ein paar technische Finessen eingebaut. Die Grundausstattung liefert ein Snapdragon 801 als Prozessor, eine Doppelkamera mit UltraPixel-Technik und f/2.0, 1080p-Display in 5 Zoll, 2 GB RAM, 32 GB Speicher, microSD-Slot und eine Nano-SIM. Die Akkulaufzeit sei laut HTC gegenüber dem Vorgänger M7 um 40 Prozent gestiegen, wobei darin vermutlich alles an Energiesparmodi zusammengerechnet ist, das sich beim neuen Modell an Hard- und Software zur längeren Laufzeit finden lässt. Der Akku ist grösser und der Qualcomm-Chip schneller (Grafik bis 50%), aber wohl nicht viel sparsamer, doch der LTE-Chip in nun integriert. Das spart sicher Strom. Die 40 Prozent längere Laufzeit könnte maximal hinkommen in Kombination mit Android 4.4.2, das sehr viel sparsamer ist als Android 4.3. Das neue Android-Flaggschiff des Unternehmens kostet in der Schweiz 800 Franken und in den USA und Kanada per Online-Bestellung bei Providern verfügbar, ab Anfang April erscheint es dann bei 230 Providern in über 100 Ländern . 

Ein Co-Prozessor namens «Sensor Hub». Er steuert alle integrierten Sensoren wie den Lage- und Beschleunigungssensor. In Zusammenarbeit mit HTCs Benutzeroberfläche «Sense» eröffnen Innovationen im Zusammenspiel von Soft- und Hardware. Dadurch kann man aus dem Ruhezustand mit einer Geste Funktionen aufrufen wie Kamera oder letzte offene App. Laut HTC verbrauche der zusätzliche Chip fast keine Extrastrom. Auf der Rückseite des Geräts nimmt eine zweite Kamera Tiefeninformationen von Bildern auf, um Nachträglich die Schärfe zu korrigieren. Die Bilder verbrauchen im JPG-Format aber 30 Prozent mehr Speicher. Im Gegensatz zum Vorgänger hat das HTC One M8 aber wieder einem Erweiterungsschacht für Speicherkarten im Micro-Format mit einer Ausbaukapazität bis 128 Gigabyte.

Anzeige:

HTC spart Gift-Material

HTC-one M8 ab März 2014

Im Hardware-Vergleich zum Galaxy S5 von Samsung schafft HTC mit dem One M8 ein einfach zu merkendes Unterschiedsschema um die Zahl 2. Der Vierkern-Mikroprozessor (CPU) des HTC One M8 ist der Snapdragon 801 von Mobil-CPU-Marktführer Qualcomm mit 2,3 Gigaherz (GHz) Taktfrequenz. Der gleiche CPU rechnet im Galaxy S5 von Samsung mit 2,5 GHz. Auch die Bildschirm-Diagonale und -Breite ist mit 5 Zoll gegenüber 5,1 Zoll um rund 2 Millimeter kleiner als beim koreanischen Topmodell. Der Akku des HTC One M8 kommt deshalb mit 2600 mAh Ladevolumen aus – 200 mAh weniger als das neue Samsung-Gerät. Das neue One M8 mit 160 Gramm 10 Prozent schwerer als der One-Vorgänger und das Galaxy S5. Gegenüber dem Vorgänger ist jedoch der Bildschirm und der Akku und damit zwangsweise auch das Gehäuse gewachsen. Das One M8 besteht komplett aus Aluminium. Das Galaxy hat einen Kunststoff-Gehäuse aus Polycarbonat. 

Zusammengefasst spart HTC beim giftigen Akku-Material und baut das Gehäuse komplett aus Leichtmetall anstatt aus Kunststoff. Während wir beim Aluminium nicht genau wissen, wie die Legierung zusammen gesetzt ist und wie HTC sich die Wiederverwendung vorstellt, können wir HTC für die minimale Sparsamkeit beim CPU für den kleineren Akku loben, auch wenn der Bildschirm mit seinen Giftstoffen minimalst grösser ist als im Vorgänger. 

Extremer Energiesparmodus verlängert Erreichbarkeit

In der neuen Nutzeroberfläche Sense 6 gibt es über 100 Neuerungen. Eine davon ist der „Extrem Power Saving Mode“. Ähnlich wie beim Galaxy S5 startet das One eine neue Sparansicht, in der nur die nötigsten Apps funktionieren. HTC gibt an, dass bei einer 5-prozentigen-Akkuladung noch immerhin 15 Stunden Laufzeit möglich seien. Wann der Sparmodus anspringt, können Sie selbst bestimmen – ab 20, 10 und 5 Prozent sind einstellbar.

Vergleichstabelle von HTC One M8, HTC One M7 und Samsung Galaxy S5

Ausstattung HTC One M8 HTC One Samsung Galaxy S5
Display 5 Zoll, LCD, 1080 x 1920 Pixel (Full-HD) 4,7 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (Full-HD) 5,1 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (Full-HD)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801 Qualcomm Snapdragon 600 Qualcomm Snapdragon 801
Prozessor (Takt, Kerne) 2,3 GHz, Quad-Core 1,7 GHz, Quad-Core 2,5 GHz, Quad-Core
Betriebssystem Android 4.4.2 Android 4.4 Android 4.4.2
Kamera 4,1 Megapixel plus Tiefensensor 4,1 Megapixel 16 Megapixel
LTE (Download) 150 Mbit/s 100 Mbit/s 150 Mbit/s
NFC ja ja ja
Bluetooth 4.0 4.0 4.0
Speicher 16/32 GB 16/32 GB 16/32 GB
Micro-SD-Slot ja, bis zu 128 GB nein ja, bis zu 128 GB
Arbeitsspeicher 2 GB RAM 1 GB RAM 2 GB RAM
Akku 2600 mAh 2300 mAh 2800 mAh
Gehäuse (Material) Aluminium Aluminium Kunststoff
Wasser- und staubdicht nach IP67 nein nein ja
Grösse 146,36 x 70,6 x 9,35 mm 137,4 x 68,2 x 9,3 mm 142,0 x 72,5 x 8,1 mm
Gewicht 160 Gramm 143 Gramm 145 Gramm
SIM-Karte Nano-SIM Micro-SIM Micro-SIM

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.