Microsoft kauft Schweizer Netbreeze

Anzeige:

Das amerikanische Software-Unternehmen Microsoft hat die Dübendorfer Social-Media-Monitoring-Firma Netbreeze gekauft. Der Kaufpreis wurde nicht kommuniziert. Die Schweizer Software erweitert Dynamics CRM.

Francoisruef-netbreeze

François Rüf, CEO und Gründer von Netbreeze, ist nun bei Microsoft. (pd)

Microsoft hat an der «Convergence 2013» in New Orleans die Übernahme des Dübendorfer Analyse-Software-Unternehmens Netbreeze verkündet. Laut Handelszeitung betrug der Mindestverkaufspreis vor drei Jahren mindestens 14 Millionen Franken – er wird aber weitaus höher gestiegen sein. Der grösste ehemalige Investor sei Ammer Partners. 2012 beschäftigte Netbreeze 22 Mitarbeitende. 

Schweizer Technologie zur Text- und Sprach-Analyse 

Die Technologie von Netbreeze kombiniert Computerlinguistik, Data-Mining und Semantische Textanalyse, um 28 verschiedene Sprachsysteme zu unterstützen. Zudem können die Unternehmenskunden Social-Media-Kanäle wie Facebook und Youtube überwachen, sowie 6000 Websiten für Online-Nachrichten, 18 Millionen Blogs und 500’000 Foren.

Anzeige:

Microsoft hat die Netbreeze-Seite bereits in Beschlag genommen und die Software als neue Funktion zur Social-Media-Analyse in Dynamis CRM angekündigt. Bestehende Kunden würden bis auf weiteres gleich wie bisher bedient. Netbreeze-Kunden sind beispielsweise Novartis, Swiss Re, Zurich Versicherung, Bank Vontobel, UBS und Publigroupe. Das Dübendorfer Unternehmen feierte die weltweite Premiere-Integration von Yammer (von Microsoft 2012 gekauft) in Microsoft Dynamics CRM.

Spin-Off der ETH

EnterpriseSolution-netbreeze

Die Softwarevon Netbreeze ist bereits in Dynamics CRM erhältlich. (pd)

Netbreeze wurde 1999 als ETH-Spinoff von den Physikern François Rüf und Ales Prochazka gegründet. Rüf hat dem Unternehmen über die 14 Jahre als CEO geleitet. Ruf und Prochazka wollten das Internet mittels künstlicher Intelligenz für Geschäftsprozesse nutzbar machen. Diese Vision floss in die Social-Media-Monitoring-Plattform «Netbreeze Navigator» ein. Die Produktpalette umfasst auch die Enterprise-Edition «ComMonitor», die in 29 Sprachen erhältlich ist und bereits in Dynamics CRM eingebunden werden kann. 

Dritter Zukauf von Microsoft in der Schweiz

Microsoft übernah 2005 das Zürcher Voice-over-IP-Unternehmen Media-Streams, das Lösungen für die Internet-Telefonie von Unternehmen anbot. 2007 wurde mit Parlano eine weitere Schweizer Firma von Microsoft gekauft. Die Software verband Handelszentren der Bank zwischen Zürich, London und den USA. Parlano entstand aus dem Entwicklerteam von UBS Warburg. 

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.