Solar Impulse landet in Paris

Anzeige:

Solar Impulse ist nach einem Flug von 16 Stunden und 5 Minuten ohne Treibstoff  in Le Bourget gelandet. Mit der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse Paris-Le Bourget öffnet sich ein neues Kapitel für Solar Impulse, das als Special Guest an der Messe teilnehmen wird.

Solar Impulse fliegt über Paris. (pd)

Pilot André Borschberg ist mit der Solar Impulse am Dienstag Morgen um 5:10 Uhr vom Flughafen Zaventem in Brüssel (Belgien) gestartet und konnte den Flug nach Paris ohne Zwischenfälle durchführen. Borschberg hat die Distanz von 293 Kilometern zurückgelegt.

Anzeige:

«Ich bin sehr glücklich, nach einem ruhigen und wunderbaren Flug glücklich am Flughafen Le Bourget gelandet zu sein, umso mehr, weil wir einen schwierigeren Flug und einen abgebrochenen Flugversuch vom letzten Samstag hinter uns haben», erklärte André Borschberg, CEO und Mitgründer des Projektes nach dem Ausstieg aus dem Flugzeug. «Energieeffizienz ist die Grundvoraussetzung, um Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen zu können, und Energieeffizienz ermöglicht auch der Luftfahrt, immer sauberer zu werden», so Borschberg.

«Während des ganzen 20. Jahrhunderts war die Luftfahrt das unumstrittene Symbol für Fortschritt, Innovation und Pioniergeist. Sie hat die Welt verändert. Und sie kann auch heute noch ein Symbol sein und der heutigen Gesellschaft einen optimistischen Weg aufzeigen, wie wir mit neuen Lösungen unsere Abhängigkeit von fossilen Energien verringern können», ruft Bertrand Piccard, Initiator und Präsident von Solar Impulse in Erinnerung.

Die Satellitenkommunikationslösung von Swisscom ermöglichte dem Flugleiter Raymond Clerc, seinem Team und dem Piloten während des ganzen Flugs vom Mission Control Center in Payerne zuzuschauen.

(pd / Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.