SAP würdigt Stadt Zürich und Post

Anzeige:

   N E W S F L A S H    – SAP Schweiz hat die besten Kunden aus dem öffentlichen Bereich für Innovation und Effizienz ausgezeichnet. Die Stadt Zürich erhielt den Preis für Innovation für das neue Einwohnerregister. Der Effizienz-Preis ging an die Schweizerische Post für die zusammengeführte Personal-Administration.

Das Personal der Schweizerischen Post kann laut SAP Schweiz auf ein effizientes Personalmanagement-System vertrauen. (pd)

Jährlich prämiert SAP Schweiz die besten Kunden aus dem öffentlichen Bereich für Innovation und Effizienz. Den Preis für Innovation erhielt in diesem Jahr die Stadt Zürich für das neue Einwohnerregister «Top Applikation Zürich» (Topaz). Die Software ersetzte ein 20 Jahre altes Datenbank-System für die Einwohnerregister. Die Jury von SAP lobt die Fähigkeit von Topaz, aktuelle und historische Daten mit alten Fremdsystemen abzugleichen. Alle Persondaten sind miteinander verknüpft.

Insgesamt wurden über eine Milliarde Datensätze migriert. Das System verarbeitet im durchschnittlichen Tageseinsatz 1500 Mutationen. Die Jury lobte die moderne, zeit- und ausgabensparende Lösung. Sie lasse sich einfach mit neuen E-Government-Programmen verbinden.

Anzeige:

Post senkt Kosten für Personal-Administration

Die Schweizerische Post erhielt den SAP-Effizienz-Preis für die zusammengeführte Personal-Administration auf Konzernstufe in einem «Shared Service Center». Für höhere Effizienz im Personal-Management sind Verwaltungsprozesse weitgehend automatisiert. Die Benutzer des Systems werden vom Programm durch die Funktionen geführt.

Der Funktionsumfang sei stetig zu erhöht worden, ohne die IT-Kosten zu erhöhen. Das Unternehmen intergrierte sämtliche Systeme mit der nötigen Flexibilität. Im Vergleich zu ähnlich grossen Firmen in der Schweiz übernehme die Schweizerische Post die Kostenführerschaft, so das Fazit von SAP Schweiz. Sie sei dadurch bestens gerüstet, um das System auf dem Markt anzubieten.

(Marco Rohner)

The following two tabs change content below.
Herausgeber von Greenbyte.ch, dem weltweit exklusiven Online-Magazin über den nachhaltigen Nutzen von Informationstechnologie, gegründet im Jahr 2011 und 500'000 Leser in den ersten drei Jahren erreicht.